Erste Online-Buchmesse

Helen Schmidt von Buchvermarktung hat schon einmal für meinen Blog einen Artikel über Zielgruppen geschrieben. Sie unterstützt AutorInnen und VerlegerInnen umfangreich bei der Vermarktung ihrer Bücher. Jetzt hat sie die erste Online-Buchmesse ins Leben gerufen. Für alle AutorInnen, LeserInnen, BloggerInnen oder Neugierige, die nicht nach Frankfurt pilgern können, stehen ab dem 06. Oktober mehrere Hashtags zur Verfügung, über die man sich vernetzen kann. Helen hat ein ausgeklügeltes Konzept, um die Atmosphäre eine wirklichen Buchmesse zu schaffen.

1. Online-Buchmesse vom 06.10. bis 17.10.2018.

Zu Beginn der Idee gestaltete sich die Online-Buchmesse als Hashtag-Challenge. Diese sollte sich einfach unauffällig an die Sichtbarkeit der großen Messen anschließen. Bei der Recherche nach einem Haupt-Hashtag kam Helen schnell zu dem Konzept einer Online-Buchmesse. Damit war die Idee geboren. 

„Ich hatte nach einer Möglichkeit gesucht, den AutorInnen und kleinen Verlagen mehr Sichtbarkeit zu verschaffen. Sie können nicht auf den großen Messen dabei sein.“

So funktioniert´s

Die Onlinemesse entsteht durch die Nutzung verschiedener Hashtags:
#obm2018
#buchmesse
#onlinebuchmesse
#obm2018Halle[xy]

Es gibt sogar einen Plan der Messehallen:

Jeder darf die Messehallen an seinem präferierten Veranstaltungsort betreten.
Zu den Veranstaltungsorten zählen die Social-Media-Plattformen. Jeder Social-Media-Kanal darf genutzt werden, gerne auch mehrere: Facebook, Twitter, Instagram, Pinterest. Wer Messeausweise braucht, kann sich ein Profilbild-Branding herunterladen. Das gibt es für alle Social Media Plattformen. Die Messe kann nicht nur in den einzelnen Social-Media Kanälen besucht werden, sondern auch auf der Homepage der Online-Buchmesse. Dort gibt es eine Live-Seite, die alle Beiträge bündelt.
Wer möchte, kann sich auf den Seiten der Online-Buchmesse als AusstellerIn registrieren lassen., egal ob du BloggerIn, AutorIn oder VerlegerIn bist oder zu einem Dienstleistungsunternehmen am Buchmarkt gehörst. Man nimmt dann quasi an einer Challenge teil, bei der es jeden Tag neue Aufgaben zu erledigen gibt – Veranstaltungen wie auf einer richtigen Buchmesse. LeserInnen können dann anhand der Hashtags deine Beiträge lesen.
Dies ist die erste Online-Buchmesse. Es haben sich bereits sehr viele TeilnehmerInnen registrieren lassen, die auch schon im Ausstellerverzeichnis eingesehen werden können. Je mehr Leute die Hashtags benutzen und diese auch mit Inhalt füllen, desto mehr lebt die #OBM2018. Ich werde zwischendurch berichten, wie es läuft. Ich bin auf jeden Fall gespannt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s