A Fairy Tale: Die Hexe und der Zauberer

Ein Spin-off aus dem Fairy Tale-Kontext

Geplante Länge: ca. 400-500 Seiten

Henri und Jeanne wachsen nebeneinander in einer Patchwork-Familie auf. Henris Mutter, Krankenschwester aus Marocco, hatte Jeannes Vater, einen erfolgreichen Pariser Geschäftsmann, geheiratet. Doch während Jeanne ihr Bac (franz. Abitur) mit Auszeichnung macht und auch an der Uni die Bestnoten schreibt, bleibt Henri auf der Strecke. Er muss sich mit Nachhilfe durch die Schule quälen und an die Uni geht er nur, weil er keinen Ausbildungsplatz bekommen hat. Manchmal kommt es ihm vor, als hätte eine Blockade im Hirn. Die beiden unterschiedlichen Charaktere einigt nur eins: beide hegen eine grundlegende Abneigung gegeneinander. Die war schon immer da, seit der ersten Minute. Doch dann stirbt Oma Antoinette, Jeannes Großmutter, der auch Henri sehr nahe stand und die beiden Charaktere finden heraus, dass sie tatsächlich einen gemeinsamen Nenner haben: die Magie. Sie entdecken ein Paris, das ihnen bisher verborgen blieb.

Status: ca. 21.500 Wörter (November 2017)

Cover: noch nicht vorhanden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s